Slider

Unternehmen

Die Firma Stenglein wurde 1921 durch Herrn Franz Stenglein als Hufbeschlags-Schmiedemeister gegründet. In der Nachfolge übernahm Sohn Thomas Stenglein 1961 den Schmiedebetrieb und baute ihn zu einem modernen Landmaschienen-Fachbetrieb aus.  Hier liegen auch die Wurzeln des Vertriebes von Deutz-Traktoren.

Den Exklusiv-Vertrag für Deutz-Traktoren bekam die Fa. Stenglein im Jahr 1969. Seitdem hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt. Das zu betreuende Verkaufsgebiet hat sich in der Zwischenzeit nahezu verdoppelt.  Aus einer kleinen Schmiede wurde ein leistungsstarkes Unternehmen mit 20 Mitarbeiter und 2 Betriebsstätten.

1981 startet Norbert Stenglein mit einer Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker im elterlichen Betrieb und legt im Jahr 1988 die Weiterbildung zum Landmaschinenmechaniker-Meister ab. Heute ist er nicht nur Ausbildungsleiter für die beiden Betriebe in Azendorf und Breitenlesau, regelmäßig bilden wir die Jahrgangsbesten Landmaschinenmechaniker aus.

Burkhard Stenglein steigt mit der Sparte Haustechnik im Jahr 1988 ins Unternehmen ein.

Christine Stenglein übernimmt die Kaufmännische Leitung incl. Personalmanagement im Jahr 1990.

Im Jahr 1993 übernahm Sohn Norbert Stenglein den elterlichen Betrieb und gründete die Niederlassung Fa. Schoberth Landtechnik in Azendorf.

Im Jahr 2011 haben wir begonnen die seit 1961 bestehende Werkstatt zu modernisieren und zu vergrößern. Die Modernisierungsarbeiten wurden vor kurzem soweit abgeschlossen und wir konnten die neue Werkstätte beziehen. Wir bieten den Landwirten und Kunden durch unser Fachwissen und die jahrelange Erfahrung Hilfe in allen Notlagen.

Ein weiterer Meilenstein war im Jahr 2019; als Sohn Matthias Stenglein zu 100 % in die Firma M. Stenglein GmbH einsteigt.

Heute stellen  wir ihnen ein große Produktpalette an landwirtschaftlichen Maschinen,  Forsttechnik, Melktechnik oder Fütterungstechnik zur Verfügung.

Wir sind ihr starker Partner im Bereich Landwirtschaft in Oberfranken.